Unternehmensbeteiligungen

Die klassische Form der Unternehmensbeteiligung ist die Anlage in Aktien. Jeder kann aber auch Firmenanteile anderer Rechtsformen als der Aktien-Gesellschaft kaufen. Dazu gehören z.B.: die Beteiligungen an einer KG, GmbH, OHG usw.. Jede Unternehmens-Beteiligung birgt in sich Chancen und Risiken, auf jeden Fall sollten Sie vor Vertragsabschluss einen Wirtschafts-Anwalt zu Rate ziehen.

Solche Unternehmensbeteiligungen sind äußerst riskant, denn das gesamte investierte Geld kann verloren sein und bei bestimmten Rechtsformen haftet man zusätzlich mit dem Privatvermögen.

Derartige, äußerst risikoreiche Beteiligungen, werden gemeinhin dem sogenannten "grauen Kapitalmarkt" zugerechnet und z.B. unter folgenden Namen angeboten:

  • stille Beteiligungen
  • a-typisch stille Beteiligungen
  • Venture Capital
  • Genussrechte
  • teilweise auch geschlossene Fonds
  • Wir bieten zu Unternehmensbeteiligung keine Beratung oder Vermittlung an. Für die meisten Anleger weitaus besser geeignet ist (auch nach Meinung von Experten und Verbraucherverbänden) die Welt der offenen Investmentfonds.
    zu den offenen Fonds
    Seite bei Linkarena verlinkenSeite bei Mister Wong verlinkenSeite bei del.icio.us verlinkenSeite bei Xing verlinkenSeite bei Twitter verlinkenSeite bei Google+ verlinkenSeite bei Facebook verlinkenSeite per E-Mail empfehlen